Supercomputer

Definition - Was bedeutet Supercomputer?

Ein Supercomputer ist ein Computertyp, der über die Architektur, Ressourcen und Komponenten verfügt, um eine enorme Rechenleistung zu erzielen. Die heutigen Supercomputer bestehen aus Zehntausenden von Prozessoren, die Milliarden und Billionen von Berechnungen oder Berechnungen pro Sekunde ausführen können.

Technische.me erklärt Supercomputer

Supercomputer sind in erster Linie für den Einsatz in Unternehmen und Organisationen konzipiert, die eine enorme Rechenleistung benötigen. Ein Supercomputer enthält Architektur- und Funktionsprinzipien aus der Parallel- und Grid-Verarbeitung, bei denen ein Prozess gleichzeitig auf Tausenden von Prozessoren ausgeführt oder auf diese verteilt wird. Obwohl Supercomputer Tausende von Prozessoren beherbergen und viel Platz benötigen, enthalten sie die meisten Schlüsselkomponenten eines typischen Computers, einschließlich eines oder mehrerer Prozessoren, Peripheriegeräte, Anschlüsse, eines Betriebssystems und Anwendungen.

Ab 2013 ist IBM Sequoia der bislang schnellste Supercomputer. Es verfügt über mehr als 98,000 Prozessoren, die eine Verarbeitung mit einer Geschwindigkeit von 16,000 Billionen Berechnungen pro Sekunde ermöglichen.