Suchalgorithmus

Definition - Was bedeutet Suchalgorithmus?

Ein Suchalgorithmus ist die schrittweise Prozedur, mit der bestimmte Daten aus einer Datensammlung lokalisiert werden. Es wird als grundlegendes Verfahren beim Rechnen angesehen. In der Informatik liegt bei der Suche nach Daten der Unterschied zwischen einer schnellen und einer langsameren Anwendung häufig in der Verwendung des richtigen Suchalgorithmus.

Technische.me erklärt den Suchalgorithmus

Alle Suchalgorithmen verwenden einen Suchschlüssel, um mit der Prozedur fortzufahren. Von Suchalgorithmen wird erwartet, dass sie einen Erfolgs- oder Fehlerstatus zurückgeben, der normalerweise mit Boolean true / false bezeichnet wird. Es stehen verschiedene Suchalgorithmen zur Verfügung, deren Leistung und Effizienz von den Daten und der Art und Weise ihrer Verwendung abhängt.

Ein linearer Suchalgorithmus wird als der grundlegendste aller Suchalgorithmen angesehen. Das Beste ist vielleicht die binäre Suche. Es gibt andere Suchalgorithmen wie den Tiefensuchalgorithmus, den Breitensuchalgorithmus usw. Die Effizienz eines Suchalgorithmus wird daran gemessen, wie oft ein Vergleich des Suchschlüssels im schlimmsten Fall durchgeführt wird. Die in Suchalgorithmen verwendete Notation ist O (n), wobei n die Anzahl der durchgeführten Vergleiche ist. Es gibt die Idee der asymptotischen Obergrenze der Ausführungszeit, die für den Algorithmus in Bezug auf eine gegebene Bedingung erforderlich ist.

Suchfälle in Suchalgorithmen können in Best-, Durchschnitts- und Worst-Case-Fälle eingeteilt werden. In einigen Algorithmen können alle drei Fälle asymptotisch gleich sein, während in einigen anderen ein großer Unterschied bestehen kann. Das durchschnittliche Verhalten des Suchalgorithmus hilft bei der Bestimmung der Nützlichkeit des Algorithmus.