Streaming-Medien

Definition - Was bedeutet Streaming Media?

Streaming Media ist die Methode, mit der Multimedia-Elemente - normalerweise Video oder Audio - von einem Daten-Streaming-Dienstanbieter an einen Endbenutzer übertragen werden. Es verwendet grundlegende HTTP-, TCP / IP- und HTML-Protokolle.

Streaming liefert Medien als seriellen, stetigen Stream. Im Gegensatz zu anderen Download-Methoden, bei denen die Datenreihenfolge nicht wichtig ist, werden Streaming-Medien je nach Verfügbarkeit gesendet / empfangen. Ein Beispiel ist die P2P-Freigabe, z. B. Torrent, bei der Streaming-Medien in der richtigen Reihenfolge bereitgestellt werden müssen.

Technische.me erklärt Streaming Media

Streaming-Medien werden zum Streamen von aufgezeichneten Mediendateien wie Videos und Musik verwendet, können jedoch auch als Teil einer Live-Übertragung wie einer Web-Besprechung oder einer Lernsitzung verteilt werden. Für das Media-Streaming ist ein Client-Programm mit einem Audio / Video-Codec (A / V) erforderlich. Dieses Programm ist normalerweise in andere Anwendungen eingebettet, die eine Verbindung zum Internet herstellen, z. B. einen Webbrowser oder Media Player sowie einen Server für die Medienübermittlung.

Mit dem Codec empfängt und konvertiert der Client die Daten in Echtzeit in Video- und Audioausgabe, während zusätzliche Daten in einem Puffer gespeichert werden. Wenn der Download langsam ist und die Wiedergabegeschwindigkeit die Downloadgeschwindigkeit erreicht, ist die Erfahrung möglicherweise unruhig.

Diese Art des Medienkonsums nahm Ende der neunziger Jahre zu, als die Welt mit Innovationen bekannt wurde, die zu einer erhöhten Netzwerkgeschwindigkeit und Bandbreite führten - zwei Elemente, die für eine ordnungsgemäße Funktionalität der Streaming-Medien unbedingt erforderlich sind.

Der De-facto-Standard für das Streamen von Audio ist RealAudio von Progressive Networks (jetzt als RealNetworks bekannt), während das Streamen von Videos das Adobe Flash-Format verwendet.