Sternschema

Definition - Was bedeutet Sternschema?

Ein Sternschema ist ein Data-Warehousing-Architekturmodell, bei dem eine Faktentabelle auf mehrere Dimensionstabellen verweist, die als Diagramm wie ein Stern mit der Faktentabelle in der Mitte und den von ihr ausgehenden Dimensionstabellen aussehen. Es ist das einfachste unter den Data Warehousing-Schemata und wird derzeit häufig verwendet.

Technische.me erklärt Star Schema

Das Sternschema ist die einfachste Form eines Dimensionsmodells, das in Business Intelligence und Data Warehousing verwendet wird, wobei Daten in Dimensionen und Fakten angeordnet sind. Im Sternschema gibt es eine einzelne Faktentabelle, die normalerweise in der dritten Normalform (3NF) ausgedrückt wird, und mehrere damit verbundene de-normalisierte Dimensionstabellen, die wie die Punkte eines Sterns ausstrahlen. Das Sternschema wurde für die Abfrage großer Datenmengen optimiert und wird im Allgemeinen in Data Marts und Warehouses verwendet, um OLAP-Cubes, Ad-hoc-Abfragen, analytische Anwendungen und Business Intelligence zu unterstützen.

Die Faktentabellen in einem Sternschema haben normalerweise zwei Spalten: Die erste ist für die Fremdschlüssel, die auf die Dimensionstabellen verweisen, und die zweite ist für die Kennzahlen, die numerische Fakten enthalten, daher die Namensfaktentabelle. Die Dimensionstabellen sind tatsächlich Strukturen, die normalerweise aus mehreren Hierarchien bestehen, die Daten kategorisieren.