Speicherverwaltung

Definition - Was bedeutet Speichermanagement?

Speichermanagement bezieht sich im Kontext der IT auf Softwarelösungen, die die Datenspeicherung erleichtern. Dies gilt für viele verschiedene Arten von Hardware oder IT-Systemen, von einzelnen Desktop-Computern bis hin zu großen Mainframes oder Servernetzwerken.

Technische.me erklärt Storage Management

Die Kategorie der Speicherverwaltungssoftware besteht aus verschiedenen Unterkategorien, die Aspekte wie Sicherheit, Virtualisierung und mehr sowie verschiedene Arten der Bereitstellung oder Automatisierung abdecken und den gesamten Markt für Speicherverwaltungssoftware ausmachen. Speicherverwaltungstools können sich beispielsweise mit Netzwerkvirtualisierung, Spiegelung, Verkehrsanalyse oder Speicherbereitstellung befassen.

Viele verschiedene Speicherlösungen bieten Fehlertoleranz und Datenredundanz. Beispielsweise umfasst die RAID-Strategie (Redundant Array of Independent Disks) das Einrichten mehrerer partitionierter Laufwerke zum Speichern von Daten. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen, beispielsweise durch "Striping", bei dem ein System in einer Art Round-Robin-Ansatz schrittweise Daten zu jedem der RAID-Teile hinzufügt. Diese Systemtypen unterstützen das Krisenmanagement, die konsistente Datensicherung und die ausgefeilte, zuverlässige Datenspeicherung.