Speicherbereich Netzwerkarchitektur (San Architektur)

Definition - Was bedeutet Storage Area Network Architecture (SAN Architecture)?

Die SAN-Architektur (Storage Area Network) bezieht sich auf das logische Layout einer SAN-Infrastruktur.

Diese Architektur definiert:

  • Wie das SAN logisch erstellt wird
  • Verwendete Komponenten
  • Frameworks zum Speichern und Abrufen von Daten
  • Geräte- / Host-Interkonnektivität
  • Andere Parameter / Komponenten, die für ein SAN wesentlich sind

Technische.me erklärt die Storage Area Network Architecture (SAN-Architektur)

Es gibt zwei Arten von SAN-Architekturen: die speicherzentrierte SAN-Architektur und die netzwerkzentrierte SAN-Architektur.

Ein SAN besteht im Allgemeinen aus drei Kernkomponenten. Daher besteht die SAN-Architektur aus:

  • Hosts: Dies sind die System- / Endgeräte, die die SAN-Dienste verwenden. Dies kann Server und Computer im Netzwerk umfassen.
  • Fabric: Dies besteht aus den Schnittstellen wie Fibre Channel und Host Bus Adapter, die die Konnektivität zwischen den Hosts und der SAN-Infrastruktur ermöglichen.
  • Speicher: Dies sind die physischen Speicherlaufwerke.

In der Regel definiert die SAN-Architektur Folgendes:

  • Speicherpool verwendet und wie er zwischen verschiedenen Servern oder Computern geteilt wird, die über das Netzwerk verbunden sind
  • Art der Netzwerk- oder Datenübertragungsverbindung, die zwischen der wichtigsten SAN-Infrastruktur und allen Verbindungsknoten verwendet wird
  • Platzierung von Daten abhängig von der Art der SAN-Architektur oder -Topologie
  • Art der verwendeten SAN-Topologie

Die SAN-Architektur umfasst auch SAN-Verwaltungsanwendungen und die gesamte Richtlinie zum Speichern, Konsumieren und Abrufen von Daten, die die Ressourcen des SAN regelt.