Spam

Definition - Was bedeutet Spam?

Spam bezieht sich auf die Verwendung elektronischer Nachrichtensysteme zum Versenden nicht angeforderter oder unerwünschter Nachrichten in großen Mengen.

Die Schwierigkeit beim Stoppen von Spam besteht darin, dass die Wirtschaftlichkeit davon so überzeugend ist. Während die meisten zustimmen würden, dass Spam unethisch ist, sind die Kosten für die Zustellung einer Nachricht per Spam so gut wie nichts. Wenn auch nur ein kleiner Prozentsatz der Ziele antwortet, kann eine Spam-Kampagne wirtschaftlich erfolgreich sein.

Technische.me erklärt Spam

Die häufigste Form von Spam ist E-Mail-Spam. Der Begriff gilt jedoch auch für alle elektronisch gesendeten Nachrichten, die unerwünscht und umfangreich sind. Dies umfasst: Spam für Sofortnachrichten, Spam für Suchmaschinen, Spam für Blogs, Spam für Usenet-Newsgroups, Wiki-Spam, Spam für Kleinanzeigen, Spam für Internetforen, Spam für soziale Medien, Junk-Fax-Spam usw.

Einige Experten schätzten die Spam-Zustellung im Jahr 2011 auf fast sieben Billionen. Leider können Spammer schwer zu fangen sein, und die Zahl wird zweifellos steigen. Da Länder Gesetze verabschiedet haben, die Spam verbieten, haben sich die Technologie und die Techniken weiterentwickelt. Während in den frühen 90er Jahren Spam aus den USA stammte, stammen die meisten Spam-Mails jetzt aus Übersee. Außerdem wird mehr Spam nicht von einem einzigen Ort, sondern von Botnetzen gesendet. Dies öffnet die Tür zu noch größeren Sicherheitsbedrohungen, da Spam für böswillige Angriffe wie Phishing verwendet wird.