Southbridge

Definition - Was bedeutet Southbridge?

Southbridge bezieht sich auf einen Chipsatz auf einem PC-Motherboard. Es handelt sich um eine Gruppe von Mikrochips, die für eine einzelne Funktion entwickelt und als eine Einheit hergestellt werden. Dieser Chipsatz steuert oder verwaltet die Ein- und Ausgabe (E / A). Beispiele für E / A-Schnittstellenverbindungen, die von Southbridge gesteuert werden, sind USB, Seriell, IDE und ISA. Dies sind die langsameren Funktionen des Motherboards. Es befindet sich auf der Northbridge des PCI-Busses und ist nicht direkt mit der CPU verbunden, sondern über die Northbridge mit der CPU.

Technische.me erklärt Southbridge

Southbridge ist einer von zwei Chipsätzen, die üblicherweise als Northbridge / Southbridge bezeichnet werden. Northbridge ist ein Chipsatz, der die Funktionen Prozessor, Speicher, PCI-Bus, Level 2-Cache und AGP (Accelerated Graphics Port) steuert.

Der Name stammt vom originalen Intel Motherboard Design von 1991. Bei diesem Design befanden sich der lokale PCI-Bus (das Backbone) in der Mitte und die CPU, der Speicher / Cache und andere leistungskritische Komponenten über oder im Norden. Die weniger leistungskritischen Komponenten befanden sich unterhalb oder südlich des lokalen PCI-Busses. Brücken zu diesen beiden Komponentensätzen vom Backbone werden häufig als Southbridge und Northbridge bezeichnet, obwohl die aktuelle Architektur das PCI-Bus-Backbone durch schnellere E / A-Busse ersetzt hat.

Motherboard-Diagramme können sich im Allgemeinen auf die Southbridge als E / A-Controller-Hub und die Northbridge als Speichercontroller-Hub beziehen.