Softwarefehler

Definition - Was bedeutet Software Bug?

Ein Softwarefehler ist ein Problem, das dazu führt, dass ein Programm abstürzt oder eine ungültige Ausgabe erzeugt. Das Problem wird durch unzureichende oder fehlerhafte Logik verursacht. Ein Fehler kann ein Fehler, ein Fehler, ein Defekt oder ein Fehler sein, der zu einem Fehler oder einer Abweichung von den erwarteten Ergebnissen führen kann.

Die meisten Fehler sind auf menschliche Fehler im Quellcode oder dessen Design zurückzuführen. Ein Programm gilt als fehlerhaft, wenn es eine große Anzahl von Fehlern enthält, die die Programmfunktionalität beeinträchtigen und zu falschen Ergebnissen führen.

Technische.me erklärt Software Bug

Einige Fehler haben möglicherweise keine schwerwiegenden Auswirkungen auf die Funktionalität des Programms und bleiben möglicherweise lange Zeit unentdeckt. Ein Programm kann abstürzen, wenn schwerwiegende Fehler nicht identifiziert werden. Eine andere Kategorie von Fehlern, die als Sicherheitsfehler bezeichnet wird, kann es einem böswilligen Benutzer ermöglichen, Zugriffskontrollen zu umgehen und nicht autorisierte Berechtigungen zu erhalten.

Einige der schlimmsten Fehler in der Geschichte sind:

  • In den 1980er Jahren führten Fehler im Code zur Steuerung der Maschine Therac-25, die für die Strahlentherapie verwendet wird, zum Tod von Patienten.
  • 1996 wurde die 1.0-Milliarden-Dollar-Rakete Ariane 5 wenige Sekunden nach dem Start aufgrund eines Fehlers im Bordführungs-Computerprogramm zerstört.
  • Im Jahr 1962 verursachte ein Fehler in der Flugsoftware für das Raumschiff Mariner I, dass die Rakete den Pfad vom erwarteten Pfad änderte.
  • In den 1990er Jahren wurde ein Fehler in der neuen Version von AT & Ts Software Control # 4ESS-Fernschaltern gefunden, der zum Absturz vieler Computer führte.