Software-Piraterie

Definition - Was bedeutet Softwarepiraterie?

Softwarepiraterie ist der Diebstahl von gesetzlich geschützter Software. Nach dem Urheberrecht tritt Softwarepiraterie auf, wenn urheberrechtlich geschützte Software kopiert, verteilt, geändert oder verkauft wird. Softwarepiraterie gilt als direkte Urheberrechtsverletzung, wenn Urheberrechtsinhabern eine angemessene Entschädigung für die Verwendung ihrer kreativen Werke verweigert wird.

Technische.me erklärt Software-Piraterie

Strafen für Softwarepiraterie gelten für Benutzer, die urheberrechtlich geschützte Werke illegal reproduzieren, und / oder für Benutzer, die wissentlich im Besitz illegal reproduzierter Werke sind. Das unwissentliche Akzeptieren von Raubkopien ist ein weiteres Szenario, sofern dies bewiesen werden kann. Endbenutzer können rote Fahnen bemerken, die auf Raubkopien hinweisen, insbesondere wenn die erworbenen digitalen Medien in unauffälligen oder generischen Behältern wie CD-Hüllen oder unbenannten Festplattenverpackungen eingeschlossen sind.