Sockenpuppe

Definition - Was bedeutet Sockenpuppe?

Eine Sockenpuppe ist ein falscher Name oder eine falsche Identität, die von einem Online-Benutzer erstellt wurde, um Produkte als eine andere Person zu argumentieren, zu schikanieren oder zu überprüfen. Sockenpuppen haben eine lange und geschichtsträchtige Geschichte; Sie waren einst dafür bekannt, auf ihre eigenen Usenet- oder Blog-Beiträge zu antworten. Heutzutage veröffentlichen sie auch auf Social-Media-Websites und überprüfen sogar ihre eigene Arbeit auf Amazon.com.

Der Begriff Sockenpuppe stammt aus seiner wörtlichen Bedeutung, die sich auf eine Puppe bezieht, die durch Platzieren einer Socke über der Hand erzeugt wird. Die Ursprünge des Begriffs implizieren, dass die Verkleidung im Allgemeinen grob und ungekünstelt ist.

Technische.me erklärt Sockpuppet

In Großbritannien hat der Begriff Sockenpuppe in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, als der gefeierte kriminelle Schriftsteller RJ Ellory zugab, seine eigenen Arbeiten auf Amazon.com mit glühenden Kritiken versehen zu haben, während er Bücher anderer Autoren zuschlug. Es wird angenommen, dass die Praxis unter Autoren weit verbreitet ist, da Amazon und ähnliche Websites nicht über die Ressourcen verfügen, um Benutzeridentitäten der Polizei zu überwachen.

Ein wesentlicher Vorteil des Internets ist die Möglichkeit, anonym zu bleiben. Obwohl Sockenpuppen ethische Auswirkungen haben, haben einige Sockenpuppen auch rechtliche Probleme mit Belästigung, kriminellem Identitätswechsel und Computerbetrug. Diese Fälle werfen erhebliche rechtliche Herausforderungen auf, da Sockenpuppen zwar keine verfassungsmäßigen Rechte haben, ihre Puppenspieler jedoch das Recht auf freie Meinungsäußerung haben.