Skalieren

Definition - Was bedeutet Scale Out?

Scale-out ist eine Wachstumsarchitektur oder -methode, die sich auf horizontales Wachstum oder das Hinzufügen neuer Ressourcen konzentriert, anstatt die Kapazität aktueller Ressourcen zu erhöhen (so genannte Skalierung). In einem System wie einem Cloud-Speicher würde nach einem Scale-out-Wachstum neue Speicherhardware und -controller hinzugefügt, um die Kapazität zu erhöhen. Dies hat zwei offensichtliche Vorteile: Zum einen wird die Speicherkapazität erhöht, und zum anderen wird die Verkehrskapazität erhöht, da mehr Hardware zur Lastverteilung vorhanden ist.

Technische.me erklärt Scale Out

Scale-out ist eine Art der Kapazitätserweiterung, die sich auf das Hinzufügen neuer Hardwareressourcen konzentriert, anstatt die Kapazität bereits verfügbarer Hardwareressourcen wie Speicher- oder Verarbeitungssilos zu erhöhen. Dies wird häufig im Zusammenhang mit der Speicherung verwendet, da im Idealfall nicht nur die Speicherkapazität in einem solchen System erhöht werden muss, sondern auch die Steuerung und der Lastausgleich. In großen Cloud-Speichersystemen, in denen Mandantenfähigkeit und Skalierbarkeit erforderlich sind, würde eine alleinige Erhöhung der Kapazität nicht ausreichen, um den zunehmenden Datenverkehr zu bewältigen.

Der Scale-up-Ansatz war eine ältere Wachstumsmethode, da Hardwareressourcen teuer waren. Daher war es sinnvoll, die vorhandene Hardware optimal zu nutzen und nur die Kapazität zu erhöhen. Die sinkenden Hardwarekosten haben jedoch die Skalierung erleichtert und alle Kapazitäten im Prozess erhöht.