Sicherheitstoken

Definition - Was bedeutet Sicherheitstoken?

Ein Sicherheitstoken ist ein elektronisches Softwarezugriffs- und Identitätsprüfgerät, das anstelle oder mit einem Authentifizierungskennwort verwendet wird. Die Sicherheitstoken-Technologie basiert auf einer Zwei-Faktor- oder Multifaktor-Autorisierung.

Sicherheitstoken werden auch als USB-Token (Universal Serial Bus), kryptografisches Token, Hardware-Token, Hard-Token, Authentifizierungstoken oder Schlüsselanhänger bezeichnet.

Technische.me erklärt das Sicherheitstoken

Die zentrale Designfunktion für Sicherheitstoken ist ein integrierter Bildschirm, auf dem der Zugriff über den Authentifizierungscode oder die persönliche Identifikationsnummer (PIN) angefordert wird. Einige Sicherheitstoken speichern digitale Signaturen, biometrische Daten, Fingerabdrücke oder kryptografische Schlüssel. Zu den erweiterten Sicherheitstoken gehören USB-Token, Bluetooth-Token, GSM-Mobiltelefone (Global System for Mobile Communications) und PC / Smartcards.

Das kleine Design des Sicherheitstokens ermöglicht den Transport per Schlüsselbund, Tasche oder Geldbörse.

Die drei wichtigsten Sicherheitstoken-Typen lauten wie folgt:

  • Verbundenes Token: Erfordert eine physische Verbindung, um eine automatisierte Authentifizierungsdatenübertragung zu generieren. Erfordert speziell installierte Host-Eingabegeräte. Zu den beliebten verbundenen Sicherheitstoken gehören USBs und Smartcards.
  • Getrennte Token: Dieses Token ist das am häufigsten verwendete und für die Zwei-Faktor-Authentifizierung kategorisierte Token und erfordert normalerweise eine PIN, bevor Authentifizierungsdaten generiert werden. Stellt keine physische oder logische Verbindung zu einem Host-Computer her, sondern zeigt manuell eingegebene Authentifizierungsdaten über einen integrierten Bildschirm an.
  • Kontaktlose Token: Dieses selten verwendete Token ist nicht physisch mit dem Host-Computer verbunden und bildet eine logische Host-Computer-Verbindung für die Übertragung von Authentifizierungsdaten. RFID-Token (Radio Frequency Identification) basieren auf kontaktlosen Token und befinden sich in der Entwicklung. Aus Sicherheitsgründen ist die Verwendung von RFID begrenzt.