Shared Key-Authentifizierung (ska)

Definition - Was bedeutet Shared Key Authentication (SKA)?

Die Shared Key-Authentifizierung (SKA) ist eine Überprüfungsmethode, bei der ein Computer oder Terminal das WEP-Protokoll (Wired Equivalent Privacy) verwendet, um auf ein drahtloses Netzwerk zuzugreifen. Es wird vorab festgelegt, dass ein anforderndes System Kenntnis von einem gemeinsam genutzten geheimen Schlüssel hat, der für die Authentifizierung erforderlich ist.

Der 802.11-Standard des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) geht davon aus, dass der Schlüssel über einen vom Standard unabhängigen gesicherten Kanal an drahtlose Clients geliefert wird. In der Praxis gibt der Benutzer einfach das Kennwort für das Wi-Fi-Netzwerk ein, um Zugriff zu erhalten.

Technische.me erklärt die Shared Key Authentication (SKA)

Die Shared Key Authentication (SKA) wird nicht als sichere Methode zum Gewähren des Netzwerkzugriffs angesehen, da herkömmliche ungesicherte Kanäle wie Schreiben und mündlicher Austausch verwendet werden, um einen Sicherheitsschlüssel für das Gewähren des Zugriffs freizugeben.

Obwohl die Verbreitung des Schlüssels ein großes Sicherheitsproblem darstellt, wird die Authentifizierung selbst durch 64- oder 128-Bit-Verschlüsselung gesichert. Für einen Eindringling ist es schwierig, ohne Kenntnis des Schlüssels Zugang zu erhalten.

SKA führt die folgenden Schritte aus:

  1. Das anfordernde drahtlose Gerät / Client sendet eine Identitätsbestätigungs- und Authentifizierungsanforderung an den Access Point (AP).
  2. Der Access Point fordert den Client heraus, indem er einen Aufforderungstext sendet.
  3. Mit WEP und einem Verschlüsselungsschlüssel, der vom geheimen gemeinsamen Schlüssel (Kennwort) abgeleitet ist, verschlüsselt der Client den Aufforderungstext und sendet ihn an den AP zurück.
  4. Der AP entschlüsselt den Aufforderungstext. Wenn er mit dem ursprünglich an den Client gesendeten Text übereinstimmt, ist das Authentifizierungsergebnis positiv und der AP authentifiziert den Client.
  5. Der Client stellt erfolgreich eine Verbindung zum Netzwerk her.