Service-Werbeprotokoll (SAP)

Definition - Was bedeutet Service Advertising Protocol (SAP)?

Das Service Advertising Protocol (SAP) ist eine IPX-Protokollkomponente (Automated Internetwork Packet Exchange) zum Hinzufügen und Entfernen von Diensten. Es wird hauptsächlich von Systemadministratoren und Anwendungsentwicklern implementiert.

SAP ist ein Distanzvektorprotokoll, mit dem Netzwerkdienste wie Datei- / Druck- / Gateway-Server Daten dynamisch in Serverinformationstabellen registrieren können. IPX-Dienste werden dann regelmäßig über ein Netzwerk und seine Subnetze übertragen.

Technische.me erklärt das Service Advertising Protocol (SAP)

Beim Start senden Server-Betriebssysteme SAP-Services über SAP-Agenten an alle IPX-Netzwerke. Während des Herunterfahrens teilt SAP die Nichtverfügbarkeit von Diensten mit. Anschließend wendet jeder SAP-Agent Daten- und Serviceänderungen für die Pflege der Serverinformationstabelle an.

SAP hängt von der Zusammenarbeit mit IPX-Geräten ab. Wenn ein Server ausfällt, wird der zugehörige Dienst entfernt.