Service Management System (SMS)

Definition - Was bedeutet Service Management System (SMS)?

Ein Service Management System (SMS) ist ein umfassendes Managementsystem, das alle Aspekte des Organisationsmanagements zusammenführt, z.

  • Planung
  • Strategien
  • Richtlinien
  • Lernziele
  • Dokumentation
  • Prozesse

Es ist auch die wichtigste Ressource für das Design und die Entwicklung sowie den Übergang zu einer serviceorientierten Organisation, die ihre Geschäftsanforderungen kompetent erfüllt.

Technische.me erklärt Service Management System (SMS)

Service-Management-Systeme sind große modulare Systeme, die alle oder die meisten Aspekte einer serviceorientierten Organisation umfassen. Um eine Service-Management-Denkweise zu haben, muss eine Organisation den Grad der Prozessreife verstehen, der erforderlich ist, um eine serviceorientierte Organisation zu werden.

Standardisierungsorganisationen wie die Information Technology Infrastructure Library (ITIL) und die Internationale Organisation für Normung / Internationale Elektrotechnische Kommission (ISO / IEC) bieten Standardrahmen für die Erstellung von Service-Management-Systemen sowie die Konzepte und Best Practices für das Service-Management selbst .

Die Service-Management-Organisation kann die gesamte Organisation oder eine spezielle Teilmenge dieser Organisation sein, von denen die häufigste die IT-Organisation oder -Abteilung ist. Aus diesem Grund wird Service Management häufig mit IT-Service-Management in Verbindung gebracht, wobei letzteres nur eine Teilmenge des ersteren ist. Das Servicemanagement gilt für alle Organisationen wie Lebensmittel, Fertigung und sogar das Gesundheitswesen. Die Kernidee bleibt jedoch dieselbe: Bereitstellung eines zentralen Systems für die Planung, Entwicklung und Bereitstellung von Services entweder für die Organisation selbst oder für Dritte.

Der Umfang des Service-Management-Systems muss definiert werden in Bezug auf:

  • Ort des Dienstes
  • Kundenangebote
  • Kundenstandort
  • Technologie