Serverredundanz

Definition - Was bedeutet Server-Redundanz?

Serverredundanz bezieht sich auf die Menge und Intensität von Backup-, Failover- oder redundanten Servern in einer Computerumgebung. Es definiert die Fähigkeit einer Computerinfrastruktur, zusätzliche Server bereitzustellen, die zur Laufzeit zur Sicherung, zum Lastenausgleich oder zum vorübergehenden Anhalten eines Primärservers zu Wartungszwecken bereitgestellt werden können.

Technische.me erklärt die Server-Redundanz

Die Serverredundanz wird in einer Unternehmens-IT-Infrastruktur implementiert, in der die Serververfügbarkeit von größter Bedeutung ist. Um die Serverredundanz zu aktivieren, wird ein Serverreplikat mit derselben Rechenleistung, demselben Speicher, denselben Anwendungen und denselben Betriebsparametern erstellt.

Ein redundanter Server wird offline gehalten. Das heißt, es wird mit Netzwerk- / Internetverbindung eingeschaltet, aber nicht als Live-Server verwendet. Im Falle eines Ausfalls, einer Ausfallzeit oder eines übermäßigen Datenverkehrs auf dem Primärserver kann ein redundanter Server implementiert werden, der den Platz des Primärservers einnimmt oder dessen Verkehrslast teilt.