Serverbasiertes Computing (sbc)

Definition - Was bedeutet Server-Based Computing (SBC)?

Server-based Computing (SBC) ist ein übergreifender Begriff, der sich auf die Technologie bezieht, mit der Anwendungen auf dem Server anstelle des Clients implementiert, gesteuert, unterstützt und funktionieren. Das Aktualisieren der Hardware, die Anwendungsbereitstellung, das Sichern von Daten und der technische Support werden in einer serverbasierten Umgebung vereinfacht. Da PCs zu Terminals werden und möglicherweise durch viel einfachere, kostengünstigere und bequem zu verwaltende Geräte ersetzt werden, die als Thin Clients bezeichnet werden. SBC wird auch als "Thin Client Computing" bezeichnet.

Technische.me erklärt Server-Based Computing (SBC)

SBC hat sich mit der sich entwickelnden Technologie erheblich verändert. Ursprünglich bestand SBC nur aus Tastaturen und Monitoren, die an einen zentralen Computer oder Mainframe angeschlossen waren. Da einzelne Workstations in den 1980er und 1990er Jahren leistungsfähiger wurden und eigenständige PCs (PC) mehr Rechenleistung erlangten, konnte an jeder Workstation viel Arbeit geleistet werden. Der zentrale Computer verlor an Bedeutung und die Arbeit wurde über Organisationen an jeder Arbeitsstation verteilt. Einige dachten, SBC würde aufhören zu existieren, da verteiltes Rechnen üblich wurde. Als sich die Workstation- und Computernetzwerktechnologie Mitte der 1990er bis 2000er Jahre entwickelte, wurde jedoch klar, dass irgendeine Form von Zentralcomputer nützlich sein würde. Neuere effizientere Netzwerkverbindungen und schnellere Datenübertragungsgeschwindigkeiten wurden üblich. Weitere Anwendungen können jetzt schnell auf Daten von Servern zugreifen oder Anwendungen von Servern ausführen. Mit der Verbesserung der Effizienz und der zunehmenden Verbreitung der Internetnutzung wurde die Verwendung mehrerer Server für viele Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Ab 2011 wird auf SBC in vielen neuen Technologien verwiesen, die häufig internetbasiert sind. Dazu gehören serverbasiertes Spielen, Cloud Computing, global verteiltes Computing, Grid Computing und viele andere. Zu den Vorteilen des serverbasierten Rechnens gehören: Minimiert die Ausgaben für Desktop-Hardware. Reduziert die für das Administratorpersonal erforderlichen Kosten erheblich. Reduziert die für die Desktop-Wartung erforderlichen Kosten erheblich. Beseitigt im Wesentlichen die Notwendigkeit einer Desktop-Aktualisierung. Beseitigt die Notwendigkeit einer Desktop-Software- und Betriebssystem-Aktualisierung. Senkt die erforderlichen Kosten für Schulungen Minimiert die Ausfallzeit des Benutzers durch Verkürzung der Wartezeit für Helpdesk-Antworten Minimiert die Ausfallzeit des Systems durch verbesserte Disaster Recovery- und Redundanzfunktionen. Bietet jedem Benutzer die Verfügbarkeit von Anwendungen unabhängig von Zeit und Ort. Bietet die Möglichkeit einer schnellen Erweiterung über Einfache Bereitstellung Erleichtert die Standardisierung der Unternehmensanwendungen Minimieren Sie die Risiken im Zusammenhang mit Datenverlust, da die Daten zentralisiert und einfacher zu sichern sind. Bietet den Endbenutzern eine verbesserte Unterstützung. Hilft bei der Verhinderung von Diebstahl von Unternehmensdaten. Minimiert oder löscht die Installation n von unproduktiver, unerwünschter Software wie Spielen