Sendemast

Definition - Was bedeutet Sendemast?

Ein Sendemast ist eine Struktur, die zum Senden und Empfangen von Strom-, Radio-, Telekommunikations-, Elektro-, Fernseh- und anderen elektromagnetischen Signalen eingerichtet ist. Sendemasten können je nach Verwendungszweck separat als elektrische Türme oder Mobiltelefontürme identifiziert werden. Sendemasten sind in Industriestaaten und Städten weit verbreitet.

Technische.me erklärt den Sendemast

Sendemasten werden nicht nur zum Übertragen elektrischer Energie über große Entfernungen verwendet, sondern sie werden heute häufiger für Rundfunk, Telekommunikation und Mobiltelefonie verwendet. Sie haben eine solide Struktur mit einer Gittermastkonstruktion, die für harte Wetterbedingungen ohne Beschädigung ausgelegt ist. Einige der schweren Übertragungsleitungen können bis zu mehreren hundert Fuß lang sein. Das für den Turmbau verwendete Material kann bei der Energieübertragung Holz oder Beton und bei der Funk- und Telekommunikation anderes metallisches Material sein. Normalerweise ist ein Mobilfunknetz-Übertragungsturm dünn und wird von langen Drähten unterstützt, die als Abspannseile bezeichnet werden.