Sekundärspeicher

Definition - Was bedeutet Sekundärspeicher?

Sekundärspeicher ist ein Computerspeicher, der nichtflüchtig und dauerhaft ist und auf den ein Computer / Prozessor nicht direkt zugreift. Es ermöglicht einem Benutzer, Daten zu speichern, die sofort und einfach von Anwendungen und Diensten abgerufen, transportiert und verwendet werden können.

Der Sekundärspeicher wird auch als Sekundärspeicher bezeichnet.

Technische.me erklärt den Sekundärspeicher

Der Sekundärspeicher besteht aus allen permanenten oder dauerhaften Speichergeräten, z. B. Nur-Lese-Speicher (ROM), Flash-Laufwerken, Festplattenlaufwerken (HDD), Magnetbändern und anderen Arten von internen / externen Speichermedien. Bei Rechenoperationen wird auf den Sekundärspeicher nur vom Primär- oder Hauptspeicher zugegriffen und später zum Prozessor transportiert.

Der Sekundärspeicher ist langsamer als der Primärspeicher, kann jedoch Daten speichern und speichern, auch wenn der Computer nicht an die Stromversorgung angeschlossen ist. Es verfügt auch über erhebliche Speicherkapazitäten, die von Megabyte bis zu mehreren Terabyte Speicherplatz innerhalb eines einzelnen Speichers reichen.