Sei kein böses Werkzeug

Definition - Was bedeutet "Sei nicht böse"?

Das Tool "Sei nicht böse" ist ein Lesezeichen, das von Ingenieuren auf Facebook, Twitter und MySpace erstellt und im Januar 2011 veröffentlicht wurde. Mit diesem Tool können Benutzer der Google-Suchmaschine drei Teile der Ergebnisse von Google Search Plus Your World ändern, was Kritiker befürworten Google+ Seiten. Benutzer können die Schaltfläche Don't Be Evil als Lesezeichen in ihre Browserleiste herunterladen. Wenn Sie nach einer Google-Suche auf die Schaltfläche klicken, werden die Google-Suchergebnisse geändert, um die Ergebnisse älterer, etablierterer Websites für soziale Netzwerke zu fördern. Ab 2012 haben diese Profile tendenziell mehr Follower als Google+ Seiten. Daher sind die Entwickler des Tools "Sei nicht böse" der Ansicht, dass diese Ergebnisse möglicherweise relevanter sind.

Technische.me erklärt Don't Be Evil Tool

Das Tool "Sei nicht böse" eignet sich am besten für die Suche nach Themen von allgemeinem Interesse wie Sport, Musik oder Technologie. Diese Suchanfragen liefern häufig eine rechte Spalte mit dem Titel "Personen und Seiten von Google+". Durch Klicken auf die Schaltfläche "Sei nicht böse" werden diese Ergebnisse geändert und als "Personen und Seiten aus dem Social Web" bezeichnet. Dies führt zu Ergebnissen, die Twitter, Facebook und andere soziale Netzwerke über Google+ bewerben können. Durch Klicken auf die Schaltfläche wird auch das Google-Logo so geändert, dass "Was Google sein sollte" angezeigt wird. Don't Be Evil verwendet die Algorithmen von Google, um zu bestimmen, welche Social Media-Ergebnisse oben in der Spalte angezeigt werden. Wenn Sie beispielsweise eine Google-Suche nach dem Rap-Musiker Snoop Dogg durchführen, werden Sie feststellen, dass sein Twitter-Konto weit über seinen Google+ Suchergebnissen angezeigt wird. Dies bedeutet, dass durch Klicken auf die Schaltfläche "Sei nicht böse" auch sein Twitter-Konto an den Anfang der Spalte "Personen und Seiten aus dem Social Web" verschoben wird.