Schwergewichtsfaden

Definition - Was bedeutet Schwergewichtsfaden?

In der IT ist ein Heavyweight-Thread ein Thread mit einem ausgeklügelten Kontext, bei dem der Prozessor mehr Arbeit leisten muss, um seine Ausführung zu ordnen. Die allgemeine Definition eines Threads in der IT ist ein einzelner Prozess, der im Code isoliert ist. Einige Programme können mehrere Threads haben, z. B. um mehrere Benutzer aufzunehmen oder um Definitionen mehrerer Aufgaben zu trennen.

Technische.me erklärt Heavyweight Thread

Prozessoren verarbeiten mehrere Threads, um Ausführungen zu priorisieren. Ein einzelner Thread ist Teil einer Programmausführung, die ein Prozessor einzeln verarbeiten kann. In diesem Sinne klassifizieren einige Experten Threads je nach Kontext entweder als leicht oder schwer. Ein Lightweight-Thread wäre ein Thread, der nicht viele "Änderungen" am System erfordert, um seine Ausführung zu implementieren. Im Gegensatz dazu erfordert eine Ausführung eines Threads im Schwergewicht möglicherweise das Umschalten auf einen anderen Satz von Kontextressourcen oder das Behandeln von unterschiedlich zugewiesenem Speicherplatz, was mehr Zeit für das Umschalten erfordern kann. Ein Beispiel für einen Thread mit hohem Gewicht ist der durchschnittliche UNIX-Prozess, bei dem Prozessoren möglicherweise auf mehr Ressourcen zugreifen müssen und die Umschaltzeit möglicherweise länger ist als bei einigen anderen Arten von Threads in verschiedenen Betriebssystemumgebungen. Threads oder Prozesse mit eigenem virtuellen Speicher können als schwergewichtige Threads sowie als solche angesehen werden, die bestimmte Zugriffsbeschränkungen beinhalten können. Es ist wichtig zu beachten, dass die Begriffe "leichter Thread" und "schwerer Thread" subjektiv sind und dass Programmierer und andere sie im Allgemeinen von Fall zu Fall definieren.