Schwarzes Loch

Definition - Was bedeutet Schwarzes Loch?

Ein Schwarzes Loch im Kontext von Computernetzwerken ist ein Ort, an dem eingehende Pakete zerstört oder verworfen werden, ohne den Absender oder Empfänger über ihre fehlgeschlagene Zustellung zu informieren.

Datenpakete werden an ein Schwarzes Loch gesendet, wenn sie an einen Offline- oder getrennten Router geleitet werden. In diesem Fall werden alle an diesen Router weitergeleiteten Pakete verworfen und gehen verloren. Router sind dumm und können keine Statusbenachrichtigungen an den Absender senden und sind für das gesamte Netzwerk praktisch unsichtbar.

Technische.me erklärt Black Hole

Ein Computerkommunikationsnetz besteht aus vielen verschiedenen Netzwerken. Jeder wird von einem Router verwaltet, der das Routing der Kommunikation zu oder von dieser Domäne ermöglicht. Wenn ein bestimmter Router offline geschaltet wird, wird eine Bedingung erstellt, in der alle an diesen Router (oder das Verbindungsnetzwerk) gerichteten Pakete verloren gehen, sobald sie den Punkt im Netzwerk erreichen, an dem dieser Router installiert ist. Dies ist als Schwarzes Loch im Computernetzwerk bekannt.

Schwarze Löcher können aufgrund anderer Umstände auftreten. Wenn beispielsweise ein Host aufgrund seines Offline-Status nicht erreichbar ist oder eine Empfängeradresse zu einer falschen IP-Adresse gehört, kann ein nicht konfigurierter Router solche Pakete nicht verarbeiten. Dadurch entstehen auch schwarze Löcher, in denen Datenpakete, die auf sie zukommen, und auf sie zugeleiteter Datenverkehr verloren gehen.