Schnelles Infoset (fi)

Definition - Was bedeutet Fast Infoset (FI)?

Fast Infoset (FI) ist ein internationaler Standard, der ein binär codierendes Informationsformat als XML-Alternative (Extensible Markup Language) beschreibt. FI wurde entwickelt, um eine optimierte Serialisierung effizienter zu unterstützen als XML, das auf Text basiert.

FI ist offiziell als International Telecommunications Standard Sector (ITU-T) bekannt. X.891 und Internationaler Organisationsstandard / Internationale Elektrotechnische Kommission (ISO / IEC) 24824-1.

Technische.me erklärt Fast Infoset (FI)

Nach dem FI-Standard wird ein Datenmodell mit folgenden Komponenten spezifiziert:

  • Dokumentinformationen
  • Deklarationselemente für Dokumentformat / -typ
  • Zeichenbezogene Informationen
  • Notationsbezogene Informationen
  • Namespace-bezogene Informationen
  • Elementbezogene Informationen
  • Attributinformationselemente
  • Informationen zu Verarbeitungsanweisungen
  • Nicht erweiterte Entitätsreferenzinformationen
  • Kommentarinformationen
  • Nicht analysierte Entitätsinformationen

FI kann als XML-GZIP angesehen werden, selbst wenn FI die Dokumentgröße und die Nutzung der Computerressourcen optimiert. Wie bei gzip gehen bei der XML / FI-Konvertierung keine Informationen verloren.