Schlanke Produktion

Definition - Was bedeutet Lean Production?

Lean Production ist eine systematische Herstellungsmethode zur Beseitigung von Abfall im Fertigungssystem. Es berücksichtigt die Abfälle, die durch ungleichmäßige Arbeitsbelastung und Überlastung entstehen, und reduziert sie dann, um den Wert zu steigern und die Kosten zu senken. Das Wort „schlank“ bedeutet im Begriff einfach keinen Überschuss, sodass schlanke Produktion einfach in minimale Abfallherstellung übersetzt werden kann.

Technische.me erklärt Lean Production

Lean Production konzentriert sich darauf, zu bestimmen, welche Aktivitäten oder Prozesse einen Mehrwert bieten, indem andere Aspekte reduziert werden, z. B. die Verringerung der Produktion einer bestimmten Art von Produkt, das weniger Wert bietet, und die Verwendung der Ressourcen, um mehr von einem anderen zu produzieren, während gleichzeitig die Verschwendung verringert wird. Es ist eine Managementphilosophie, die aus dem von Taiichi Ohno entwickelten Toyota Production System (TPS) übernommen wurde.

Bei Lean Production geht es darum, Abfall zu reduzieren, nicht nur Materialabfälle, sondern auch Arbeits- und Zeitabfälle, die durch einige Prozesse entstehen. Wenn alle diese Abfälle aus dem System entfernt wurden, kann nur dann gesagt werden, dass das System wirklich schlank und optimiert ist. Kurz gesagt, eine schlanke Produktion erfordert ständige Anstrengungen, um Abfall vom Entwurfsprozess über die Herstellung, den Vertrieb bis hin zur Produktunterstützung und darüber hinaus zu reduzieren oder zu eliminieren. Es geht aber nicht nur darum, Abfall und Gemeinkosten zu reduzieren, sondern das Prinzip der schlanken Produktion besteht auch darin, die Geschwindigkeit und Effizienz zu steigern und die Qualität zu verbessern, zusätzlich zur Abfallbeseitigung. Dies erfordert Arbeit und die Entwicklung einer schlanken Kultur innerhalb der Belegschaft, was letztendlich zu einem Mehrwert sowohl für den Kunden als auch für das Unternehmen führt.