Rückseitenbus (bsb)

Definition - Was bedeutet Backside Bus (BSB)?

Ein Backside-Bus (BSB) ist ein interner Bus, der die Zentraleinheit mit dem Cache-Speicher verbindet, z. B. dem Cache der Ebenen 2 (L2) und 3 (L3). Die CPU speichert häufig Speicher im Cache. Hier werden Daten gespeichert, die häufig verwendet werden und umgehend abgerufen werden müssen.

Vor der BSB verwendeten Computer das Einzelbussystem, das viel langsamer war und häufig zu Engpässen führte. Die BSB verbesserte die CPU-Kommunikation mit dem Cache-Speicher, indem sie allgemeine Signale reduzierte und übermäßige Prozeduren eliminierte. Heutzutage integrieren die meisten PCs den L2- und L3-Cache in die CPU, wodurch BSB überholt ist.

Technische.me erklärt Backside Bus (BSB)

Es gibt zwei interne Busse, die Daten von der CPU hin und her übertragen: den Backside-Bus und den Frontside-Bus (FSB). Der Backside-Bus überträgt Daten zwischen der CPU und dem sekundären Cache, während der Frontside-Bus zwischen der CPU und dem Speicher kommuniziert. Die CPU muss bei Bedarf schnell auf den L2-Cache zugreifen. Wenn der L2-Cache-Speicher nicht schnell gefunden und übertragen werden kann, ist die CPU weniger effizient.

Der L2-Cache befindet sich in der Nähe der CPU, sodass leicht darauf zugegriffen werden kann. Der sekundäre Cache speichert Daten, die wiederholt verwendet werden, so dass sie schnell übertragen werden können, um die CPU bei der effizienteren Verarbeitung von Daten zu unterstützen. Oft hat die BSB eine Taktrate nahe der Geschwindigkeit eines Prozessors. Der FSB hingegen ist mit etwa der halben Prozessorgeschwindigkeit viel langsamer.

Bevor eine CPU Daten in den Hauptspeicher liest oder schreibt, überprüft sie zunächst die Daten im Cache, um festzustellen, ob eine Kopie vorhanden ist. Wenn eine Kopie der Daten vorhanden ist, liest oder schreibt die CPU sofort aus dem Cache, was die Verarbeitung drastisch beschleunigt.

In älteren PCs gab es keinen L2- oder L3-Cache. Stattdessen griff der Backside-Bus extern auf den Cache zu, was langsam, aber immer noch viel schneller war als die Verwendung von RAM über den FSB. Ein System, das beide Busse verwendet, wird als Dual-Bus-Architektur oder Dual Independent Bus (DIB) -Architektur bezeichnet. Ein Computer mit DIB-Architektur verfügt über einen Bus, der mit dem Hauptspeicher verbunden ist, und einen anderen Bus, der mit dem L2-Cache verbunden ist. Die Dual-Bus-Architektur führte viele neue Designs ein. Heutzutage haben die meisten PCs L2- und L3-Cache in die CPU integriert, was die BSB überflüssig gemacht hat.