Rückkanal

Definition - Was bedeutet Backchannel?

Ein Rückkanal bezieht sich auf die Verwendung von vernetzten Computern und Instant Messaging-Software in einer Lern- oder Teamarbeitsumgebung, um eine private oder Eins-zu-Eins-Kommunikation zwischen dem Schüler / Hörer und dem Lehrer / Sprecher bereitzustellen.

Die Backchannel-Technologie wird häufig in Konferenzen, Netzwerkumgebungen mit unterstützter Kommunikations- und / oder Chat-Software sowie zur Abgabe akademischer Vorlesungen eingesetzt.

Technische.me erklärt Backchannel

Der Begriff Backchannel wurde ursprünglich geprägt, um das individuelle Verhalten während eines Gesprächs oder in einer akademischen Lernumgebung für Personen zu definieren, die eine private oder Backchannel-Kommunikation mit dem Sprecher bevorzugen. Dies kann für Menschen gelten, die schüchtern sind und ihre Gedanken nicht offen in einer Gruppe ausdrücken möchten, sondern dies lieber diskret mit alternativen Mitteln tun.

Ein Backchannel wird mithilfe von Audio-, Video- und Textkommunikationswerkzeugen und -technologien in einer Lern- oder Teamumgebung implementiert. Diese Tools können sich in einem lokalen Netzwerk befinden oder über das Internet aufgerufen werden. Ein Benutzer kann privat über den Rückkanal an der Diskussion oder dem Projekt teilnehmen, um mit dem Hauptredner / Manager sowie mit anderen Teammitgliedern zu kommunizieren.

Twitter, ClassCommons, Chatzy, TodaysMeet und GoSoapBox sind einige herausragende Tools für die Backchannel-Kommunikation.