Rs-485

Definition - Was bedeutet RS-485?

RS-485 ist ein Mehrpunkt-Kommunikationsstandard, der von der Electronics Industry Alliance (EIA) und der Telecommunications Industry Association (TIA) festgelegt wurde. RS-485 unterstützt verschiedene Verbindungstypen, einschließlich DB-9 und DB-37. Aufgrund von Empfängern und Treibern mit niedriger Impedanz unterstützt RS-485 mehr Knoten pro Leitung als RS-422.

RS-485 ist auch als EIA-485 oder TIA-485 bekannt.

Technische.me erklärt RS-485

RS-485 ist bei Anwendungen mit erheblichen elektrischen Störungen (Rauschen) wirksam, die eine lange Übertragungsstrecke erfordern. Daher wird der Standard häufig in industriellen Anwendungen verwendet. Es handelt sich um eine kostengünstige LAN-Verbindung (Local Area Network), mit der mehrere Empfänger innerhalb einer Multidrop-Konfiguration verbunden werden können. RS-485 enthält kein Kommunikationsprotokoll.

Die Datenübertragungsraten reichen von 35 Mbit / s (bis zu 33 Fuß) bis 100 Kbit / s (bis zu 4,000 Fuß). Da Stern- und Ringkonfigurationen nicht empfohlen werden, werden Geräte, die entlang von RS-485-Übertragungsleitungen (als Knoten, Stationen oder Geräte bezeichnet) installiert sind, als Reihen geschaltet. Bei Bedarf können Stern- oder Ringkonfigurationen jedoch mit speziellen Stern- / Naben-Repeatern ausgestattet werden.

RS-485 verwendet einen Zweidraht-Twisted-Pair-Bus. Obwohl dies nicht immer erforderlich ist, kann RS-485 wie RS-422 mit vier Drähten als Vollduplex konfiguriert werden. Mit bestimmten Einschränkungen können RS-422 und RS-485 gemeinsam konfiguriert werden.

Darüber hinaus wird die RS-485-Spezifikation von SCSI (Small Computer System Interface) -2 und SCSI-3 verwendet. RS-485 kann auch verwendet werden, um eine Remoteverbindung zwischen PCs und Remotegeräten zu ermöglichen.