Roaming

Definition - Was bedeutet Roaming?

Roaming bezieht sich auf eine drahtlose Netzwerkdiensterweiterung in einem Bereich, der sich vom registrierten Standort des Heimnetzwerks unterscheidet. Durch Roaming kann ein mobiles Gerät außerhalb seines normalen Versorgungsbereichs auf das Internet und andere mobile Dienste zugreifen. Außerdem kann ein mobiles Gerät von einem Zugangspunkt zu einem anderen wechseln.

Das Roaming wird aus dem in Echtzeit optimal anpassbaren Netz (ROAM) abgeleitet.

Technische.me erklärt Roaming

Roaming-Dienste werden in der Regel von Mobilfunkanbietern sowie Internetdienstanbietern (ISP) über eine Kooperationsvereinbarung bereitgestellt. Herkömmliche Mobilfunk-Roaming-Dienste werden sowohl vom Global System for Mobile Communications (GSM) als auch von CDMA-Betreibern (Code Division Multiple Access) bereitgestellt. Die Dienstleistungen sind entweder kostenlos oder werden gemäß den örtlichen Preisen in Rechnung gestellt. Roamingdienste für die drahtlose Telekommunikation sind normalerweise in Servicepaketen für Mobilfunk- / Mobiltelefonteilnehmer zur Verwendung außerhalb lokaler Netzwerkzonen enthalten.

GSM / WLAN-Roamingdienste können in zwei verschiedenen Szenarien bereitgestellt werden. Eines ist SIM-basiertes Roaming und das zweite ist Benutzername / Passwort-Basis-Roaming.

WLAN-Roaming-Dienste (Wireless Local Area Network) sind wie folgt unterteilt:

  • Internes Roaming: Wird implementiert, wenn eine Mobilstation mit einem starken Signal zwischen Zugriffspunkten übertragen wird, um eine Netzwerkblockierung oder -unterbrechung durch schwache Signale zu verhindern.
  • Externes Roaming: Wird implementiert, wenn eine Mobilstation in ein WLAN oder einen anderen ausländischen WLAN-Dienstanbieter (WISP) wechselt, um auf den Dienst zuzugreifen. Mit WISP können Benutzer eine Internetverbindung aufrechterhalten, während sie sich innerhalb eines lokalen Versorgungsbereichs bewegen.

Ein ISP verwendet eine spezielle Software, um die Roaming-Nutzung und die entsprechende Abrechnung automatisch zu verfolgen. Um vom Roaming zu profitieren, sollten Abonnenten über eine ISP-Verbindung verfügen, die Roaming unterstützt. Ein reisender Benutzer kann Anrufe an die lokal zugewiesene Nummer des ISP weiterleiten, nachdem er sich über ein Computermodem bei einem fremden ISP angemeldet hat. Der fremde ISP bietet nach Überprüfung des Home-Mail-Servers des Benutzers einen Internetzugang.