Risikoanalyse

Definition - Was bedeutet Risikoanalyse?

Die Risikoanalyse ist die Überprüfung der mit einem bestimmten Ereignis oder einer bestimmten Aktion verbundenen Risiken. Es wird auf Projekte, Informationstechnologie, Sicherheitsfragen und alle Maßnahmen angewendet, bei denen Risiken auf quantitativer und qualitativer Basis analysiert werden können. Die Risikoanalyse ist Bestandteil des Risikomanagements.

Risiken sind Teil jedes IT-Projekts und Geschäftsvorhabens. Daher sollte die Risikoanalyse regelmäßig durchgeführt und aktualisiert werden, um neuen potenziellen Bedrohungen Rechnung zu tragen. Die strategische Risikoanalyse minimiert die zukünftige Risikowahrscheinlichkeit und den Schaden.

Technische.me erklärt die Risikoanalyse

Der Risikomanagementprozess umfasst einige wichtige Schritte. Zunächst werden potenzielle Bedrohungen identifiziert. Beispielsweise sind Risiken mit Personen verbunden, die einen Computer entweder falsch oder unangemessen verwenden, wodurch Sicherheitsrisiken entstehen. Risiken hängen auch mit Projekten zusammen, die nicht rechtzeitig abgeschlossen werden, was zu erheblichen Kosten führt.

Als nächstes wird eine quantitative und / oder qualitative Risikoanalyse angewendet, um identifizierte Risiken zu untersuchen. Die quantitative Risikoanalyse misst die erwartete Risikowahrscheinlichkeit, um geschätzte finanzielle Verluste aus potenziellen Risiken vorherzusagen. Bei der qualitativen Risikoanalyse werden keine Zahlen verwendet, sondern Bedrohungen überprüft und Methoden und Lösungen zur Risikominderung ermittelt und festgelegt.

Während der Risikoanalyse kann ein Notfallplan verwendet werden. Wenn ein Risiko vorliegt, helfen Notfallpläne, Schäden zu minimieren.