Replikation zusammenführen

Definition - Was bedeutet Merge Replication?

Die Zusammenführungsreplikation ist eine von Microsoft SQL Servern angebotene Funktion, mit der Änderungen von einem Primärserver, der als Herausgeber bezeichnet wird, an einen oder mehrere Sekundärserver, die als Abonnenten bezeichnet werden, gesendet werden können.

Die Zusammenführungsreplikation ist einer der im Microsoft SQL Server verfügbaren Modi zum Verteilen von Daten von einem Primärserver auf verschiedene Server. Die Zusammenführungsreplikation ist neben der Snapshot-Replikation und der Transaktionsreplikation eine von drei Replikationsarten. Welcher Typ verwendet wird, hängt von den Anforderungen der Datenbank ab, wie häufig Änderungen daran vorgenommen werden und welche SQL Server-Version verwendet wird.

Technische.me erklärt Merge Replication

Die Zusammenführungsreplikation ist die komplexeste Art der Replikation, da sowohl Herausgeber als auch Abonnent unabhängig voneinander Änderungen an der Datenbank vornehmen können. In diesem Szenario ist fraglich, ob der Herausgeber ausschließlich der Primärserver ist, da auch andere Server Änderungen an den Daten vornehmen können. In jedem Fall werden die Änderungen dann von Zusammenführungsagenten synchronisiert, die sich auf beiden Servern befinden, sowie von einem vorgegebenen Konfliktlösungsmechanismus bei Datenkonflikten. Solche Konflikte können auftreten, weil für die Zusammenführungsreplikation keine Echtzeit-Netzwerkverbindung zwischen dem Herausgeber und dem Abonnenten erforderlich ist. Dies erhöht die sehr reale Möglichkeit, dass ein Server Daten ändert und ein anderer Server später dieselben Daten auf einen anderen Wert ändert.

Die Zusammenführungsreplikation wird häufig von Laptops und anderen mobilen Benutzern verwendet, die nicht ständig mit dem Herausgeber verbunden sein können, aber dennoch eine Kopie der Datenbank mit sich herumtragen müssen, an der sie Änderungen vornehmen können.