Referrer

Definition - Was bedeutet Referrer?

Ein Referrer sind URL-Daten aus einem HTTP-Header-Feld, die den Weblink identifizieren, mit dem Benutzer auf eine Webseite geleitet werden. Referrer werden in statistischen Webanalysen verwendet und häufig in Marketingstrategien und Sicherheitsmethoden integriert.

Ein Referrer wird auch als HTTP-Referrer bezeichnet.

Technische.me erklärt Referrer

Ein Referrer wird häufig zur Bekämpfung von Cross-Site Request Forgery (CSRF) verwendet, bei der es sich um nicht autorisierte oder böswillige Aktivitäten eines vertrauenswürdigen Website-Benutzers handelt. Das einfache Deaktivieren oder Fälschen von Referrern schwächt die Sicherheitsmechanismen.

Einige Webbrowser, Proxys und Firewall-Software ermöglichen das Deaktivieren von Benutzerreferenzen. Auf der anderen Seite ermöglichen veröffentlichte Referrer-Links Bloggern, Leser anzulocken, die Kommunikation zu verbessern und Blogging-Communities zu erweitern. Diese Vorgehensweise kann jedoch zu vermehrtem Referrer-Spam führen.

Die meisten Webserver protokollieren den gesamten Datenverkehr, einschließlich Verweisinformationen, was die Datenschutzbedenken erhöht. Daher können einige Webserver keine Referrer-Informationen empfangen. Referrer-Daten werden häufig von Internet-Sicherheitsanwendungen ausgeblendet.

Wenn der Aktualisierungsbefehl verwendet wird, senden die meisten Webbrowser keine Verweisdaten. Das World Wide Web Consortium (W3C) rät von dieser Praxis ab.