Rechenzentrumsarchitektur

Definition - Was bedeutet Rechenzentrumsarchitektur?

Die Rechenzentrumsarchitektur ist das physische und logische Layout der Ressourcen und Geräte in einer Rechenzentrumsanlage.

Es dient als Vorlage für den Entwurf und die Bereitstellung einer Rechenzentrumseinrichtung. Es handelt sich um einen mehrschichtigen Prozess, der architektonische Richtlinien für die Entwicklung von Rechenzentren enthält.

Technische.me erklärt die Architektur von Rechenzentren

Die Rechenzentrumsarchitektur wird normalerweise in der Entwurfs- und Konstruktionsphase des Rechenzentrums erstellt.

Die Rechenzentrumsarchitektur gibt an, wo und wie der Server, das Speichernetzwerk, die Racks und andere Rechenzentrumsressourcen physisch platziert werden.

Außerdem wird erläutert, wie diese Ressourcen / Geräte miteinander verbunden werden und wie physische und logische Sicherheitsworkflows angeordnet sind.

In der Regel besteht die Rechenzentrumsarchitektur aus oder umfasst:

  • Netzwerkarchitektur des Rechenzentrums

  • Rechenarchitektur für Rechenzentren

  • Sicherheitsarchitektur für Rechenzentren

  • Physische Architektur des Rechenzentrums

  • Informationsarchitektur für Rechenzentren