RAS-Server (ras)

Definition - Was bedeutet Remote Access Server (RAS)?

Ein RAS (Remote Access Server) ist ein Servertyp, der eine Reihe von Diensten für remote verbundene Benutzer über ein Netzwerk oder das Internet bereitstellt. Es fungiert als Remote-Gateway oder zentraler Server, der Remote-Benutzer mit dem internen lokalen Netzwerk (LAN) eines Unternehmens verbindet.

Technische.me erklärt Remote Access Server (RAS)

Ein RAS enthält spezielle Serversoftware für die Remoteverbindung. Diese Software wurde entwickelt, um Verbindungsbenutzern Authentifizierungs-, Konnektivitäts- und Ressourcenzugriffsdienste bereitzustellen.

Ein RAS wird innerhalb einer Organisation bereitgestellt und ist direkt mit dem internen Netzwerk und den Systemen der Organisation verbunden. Sobald ein Benutzer mit einem RAS verbunden ist, kann er auf seine Daten, seinen Desktop, seine Anwendung, seinen Druck und / oder andere unterstützte Dienste zugreifen.

RAS-Server ist auch der Name einer Windows 2000 Server-Komponente, die Remotebenutzern den Zugriff auf die IT-Infrastruktur des Unternehmens ermöglicht.