Räumliches Multiplexen (sm)

Definition - Was bedeutet räumliches Multiplexing (SM)?

Spatial Multiplexing ist ein drahtloses MIMO-Protokoll, das separate Datensignale oder -ströme zwischen Antennen sendet, um die Leistung oder Funktionalität von drahtlosen Signalen zu verbessern. Es ist eine Art „räumliche Vielfalt“ und ein technischer Trick, der dazu beiträgt, die Möglichkeiten für verschiedene Arten der End-to-End-Übertragung zu erweitern.

Technische.me erklärt Spatial Multiplexing (SM)

Beim räumlichen Multiplexing umfasst die Mehrwegeausbreitung Konfigurationen mit mehreren Eingängen / mehreren Ausgängen oder MIMO-Funktechnologien. Die Sendestationen verwenden mehrere Sende- und Empfangsantennen, um anspruchsvolle Signalergebnisse zu erzielen. Ein drahtloser Zugangspunkt verwendet mehrere Funkgeräte, um mehr als einen eindeutigen Datenstrom zwischen Sender und Empfänger zu ermöglichen. Dies erhöht den Durchsatz und ist eine gängige Technik, um Innovationen bei drahtlosen Setups zu erzielen.