Räumliche Teilung Mehrfachzugriff (sdma)

Definition - Was bedeutet Spatial Division Multiple Access (SDMA)?

Spatial Division Multiple Access (SDMA) ist eine Kanalzugriffsmethode, die in Mobilkommunikationssystemen verwendet wird und denselben Satz von Mobiltelefonfrequenzen in einem bestimmten Servicebereich wiederverwendet. Zwei Zellen oder zwei kleine Regionen können denselben Satz von Frequenzen verwenden, wenn sie durch einen zulässigen Abstand (als Wiederverwendungsabstand bezeichnet) voneinander getrennt sind.

Technische.me erklärt Spatial Division Multiple Access (SDMA)

SDMA erhöht die Kapazität des Systems und die Übertragungsqualität, indem das Signal in schmale Übertragungsstrahlen fokussiert wird. Durch die Verwendung intelligenter Antennen mit Strahlen, die in Richtung der Mobilstation gerichtet sind, bedient SDMA verschiedene Benutzer innerhalb derselben Region.

Mobilstationen, die außerhalb der Grenzen dieser gerichteten Strahlen arbeiten, erfahren eine Störung nahe Null von anderen Mobilstationen, die unter derselben Basisstation mit derselben Funkfrequenz arbeiten.

Da die Strahlen fokussiert sind, kann die Funkenergiefrequenz die Reichweite der Basisstation erhöhen. Dieses Attribut von SDMA ermöglicht es Basisstationen, eine größere Funkabdeckung mit weniger abgestrahlter Energie zu haben. Diese schmale Strahlbreite ermöglicht auch eine größere Verstärkung und Klarheit.

Bei herkömmlichen Mobilfunknetzsystemen strahlt die Basisstation Funksignale in alle Richtungen innerhalb der Zelle aus, ohne den Standort der Mobilstation zu kennen. Die SDMA-Technologie kanalisiert Funksignale basierend auf dem Standort der Mobilstation. Durch diese Methode spart die SDMA-Architektur wertvolle Netzwerkressourcen und verhindert die redundante Signalübertragung in Bereichen, in denen mobile Geräte derzeit inaktiv sind.

Der Hauptvorteil von SDMA ist die Frequenzwiederverwendung. Vorausgesetzt, der Wiederverwendungsabstand wird in der Netzwerkarchitektur beibehalten, kann die Interferenz nahe Null sein, selbst wenn Mobilstationen dieselben zugewiesenen Frequenzen verwenden.