Punkt-zu-Punkt-Tunnelprotokoll (pptp)

Definition - Was bedeutet PPTP (Point-to-Point Tunneling Protocol)?

Das Punkt-zu-Punkt-Tunnelprotokoll (PPTP) ist eine Reihe von Kommunikationsregeln für die sichere Implementierung von virtuellen privaten Netzwerken (VPN), mit denen Unternehmen ihre eigenen privaten Netzwerke über "Tunnel" über das öffentliche Internet erweitern können.

Durch die Verwendung von PPTP kann eine große Organisation mit verteilten Büros ein großes lokales Netzwerk (LAN) - im Wesentlichen ein VPN - erstellen, indem sie die Infrastruktur eines WAN (Wide Area Network) wie das Netzwerk eines öffentlichen Internetdienstanbieters (ISP) nutzt. oder Telekommunikation. Dies ist kostengünstiger als der Aufbau einer Netzwerkinfrastruktur über solche Entfernungen.

Technische.me erklärt das Point-to-Point-Tunneling-Protokoll (PPTP)

PPTP ermöglicht die Erstellung einer sicheren Route für die Übertragung von Daten von einem Remoteclient zu einem Server in einem privaten Unternehmensnetzwerk durch die Erstellung eines VPN über TCP / IP-basierte Netzwerke wie das Internet. Es ermöglicht Remotebenutzern den sicheren Zugriff auf Unternehmensnetzwerke über das Internet, als ob der Client physisch im Unternehmensnetzwerk vorhanden wäre.

PPTP ist eine Erweiterung des bereits im Internet verwendeten Punkt-zu-Punkt-Protokolls, und Microsoft und seine Partner haben es als Standard vorgeschlagen. Zusammen mit dem Vorschlag von Cisco zum Layer-2-Tunneling-Protokoll könnten diese Vorschläge die Grundlage für den nächsten Standard der Internet Engineering Task Force (IETF) bilden.

PPTP bietet folgende Vorteile:

  • Geringere Übertragungskosten: Außer dem Internet wird kein zusätzlicher Dienst verwendet.
  • Geringere Hardwarekosten: Ermöglicht die Trennung von ISDN-Karten und Modems von RAS-Servern, wodurch weniger Geräte gekauft und verwaltet werden müssen.
  • Geringer Verwaltungsaufwand: Administratoren verwalten nur den RAS-Server (Remote Access Server) und die Benutzerkonten, anstatt verschiedene Hardwarekonfigurationen zu verwalten.
  • Erweiterte Sicherheit: Die PPTP-Verbindung wird über das Internet verschlüsselt und gesichert und funktioniert mit anderen Netzwerkprotokollen wie IP, IPX (Internetwork Packet Exchange) und NetBEOS Extended User Interface (NetBEUI).