Punkt-zu-Punkt t1

Definition - Was bedeutet Punkt-zu-Punkt T1?

Punkt-zu-Punkt-T1 ist eine direkte und / oder private T1-Netzwerkverbindung zwischen zwei oder mehr Netzwerken oder Standorten. Es handelt sich um eine sichere, private und nicht gemeinsam genutzte Netzwerkverbindung, die ein T1-Netzwerk mit einer Geschwindigkeit von 1.544 MBit / s zwischen mehreren Netzwerken / Standorten bereitstellt.

Punkt-zu-Punkt-T1 wird auch als Punkt-zu-Punkt-DS1, T1-Privatleitung, T1-Mietleitung oder Daten T1 bezeichnet.

Technische.me erklärt Punkt-zu-Punkt T1

Punkt-zu-Punkt-T1 wird hauptsächlich verwendet, um eine sichere und zuverlässige Netzwerkverbindung für Geschäftsanwendungen und -dienste wie Bankwesen, Finanzen, Gesundheitswesen und Behörden bereitzustellen. Für Punkt-zu-Punkt-T1 müssen T1-Geräte an jedem Ort installiert werden, der angeschlossen werden soll. Punkt-zu-Punkt T1 ist in erster Linie ein geschlossenes Netzwerk, auf das nur direkt verbundene Knoten zugreifen. Es kann Sprache, Daten, Video oder eine beliebige Kombination davon übertragen. Punkt-zu-Punkt-T1 wird üblicherweise für die Bereitstellung von Kreditkartenverarbeitungs-, Datei- und Datenaustausch-, VoIP- und Videokonferenzdiensten verwendet.