Proximity-Marketing

Definition - Was bedeutet Proximity Marketing?

Näherungsmarketing ist die Praxis der Vermarktung von Waren oder Dienstleistungen basierend auf dem tatsächlichen physischen Standort eines Kunden. Diese Vorgehensweise basiert auf Dingen wie der Triangulation von Mobiltelefonen und GPS-Technologien sowie der Verwendung von Netzwerkkomponenten, die mit dem Smartphone eines Benutzers verbunden werden können. Dies ist eine der häufigsten Methoden, mit denen Unternehmen Verbraucher verfolgen.

Proximity Marketing wird auch als hyperlokales Marketing bezeichnet.

Technische.me erklärt Proximity Marketing

Proximity-Marketing kann für Unternehmen äußerst nützlich sein. Eines der klarsten und besten Beispiele ist, wenn Unternehmen Proximity-Marketing verwenden, um Werbung auf Kunden auszurichten, die einem Produkt physisch nahe stehen. Stellen Sie sich vor, Sie gehen zu einem großen und prominenten Ladendisplay und lassen einen Gutschein für diese Artikel auf einem Smartphone-Bildschirm erscheinen. Dies ist eine der einfachsten Anwendungen von Proximity-Marketing und Business. Es ist wichtig anzumerken, dass einige Verbraucher den Proximity-Marketing-Prozess als gruselig oder aufdringlich empfinden, weshalb Unternehmen mit Vorsicht vorgehen müssen. Dies ist auch ein Grund, warum Proximity-Marketing in unserer Gesellschaft noch nicht allgegenwärtig ist - zum Teil, weil viele Benutzer ablehnen könnten, wenn ihnen die Option zur Teilnahme an Proximity-Marketing-Programmen angeboten wird. Wie andere Arten des digitalen Marketings muss auch das Proximity-Marketing im Kontext einer digital beladenen Welt stattfinden, in der Benutzer nur einen begrenzten Aufmerksamkeitsbereich haben und sich möglicherweise dafür entscheiden, ihre digitalen Aktivitäten auf unterschiedliche Weise zu konzentrieren.