Posteingang Null

Definition - Was bedeutet Posteingang Null?

"Posteingang Null" ist eine Philosophie des E-Mail-Managements, bei der eingehende E-Mails regelmäßig sorgfältig behandelt werden, um sicherzustellen, dass nach einem bestimmten Zeitpunkt keine E-Mails mehr unbeaufsichtigt bleiben. Der Posteingang Null kann auch als "Nullstellen eines Posteingangs" oder "Null Posteingang" bezeichnet werden und wurde von vielen E-Mail-Benutzern verfolgt, um eine eher chaotische Umgebung zu organisieren.

Technische.me erklärt Inbox Zero

Da sich E-Mails im Laufe der Jahre weiterentwickelt haben, ist das Nullstellen des Posteingangs im Hinblick auf die Verarbeitung großer Mengen an Spam, automatischen Abonnenten-E-Mails und anderen E-Mails, die den Posteingang des Benutzers verstopfen, schwierig geworden. Es gibt auch verschiedene Ebenen legitimer E-Mails von Mitarbeitern, Vorgesetzten und anderen Prozessakteuren, die auf komplexe Weise behandelt werden müssen. All dies führt dazu, dass der durchschnittliche Mitarbeiter in einer bestimmten Woche oder einem bestimmten Monat Tausende von E-Mails in einen Posteingang erhält und zu oft keinen Ort, an dem er sie ablegen kann.

Viele führen die Idee des Null-Posteingangs auf Merlin Mann zurück, einen Produktivitätsmanager, der vorschlug, dass dies eine der besten funktionalen Möglichkeiten ist, um E-Mails im Auge zu behalten. Seitdem wird es als allgemeiner Ansatz für das E-Mail-Management angepriesen. Es ist auch ein Teil davon, wie Benutzer einen bestimmten E-Mail-Client hinsichtlich der Merkmale und Funktionen dieser E-Mail-Umgebung bewerten und wie gut er Initiativen ohne Posteingang unterstützt.