Port-Weiterleitung

Definition - Was bedeutet Portweiterleitung?

Die Portweiterleitung ist eine Netzwerktechnik, über die ein Gateway oder ein ähnliches Gerät die gesamte eingehende Kommunikation / den gesamten Verkehr eines bestimmten Ports an denselben Port auf einem internen Netzwerkknoten überträgt. Durch die Portweiterleitung kann ein externes Quellnetzwerk oder -system eine Verbindung zu einem internen Quellknoten / -port herstellen, der normalerweise eine Verbindung zu Internetdiensten und einem internen privaten LAN herstellt.

Die Portweiterleitung wird auch als Portzuordnung, Tunneling oder Punch Through bezeichnet.

Technische.me erklärt die Portweiterleitung

Die Portweiterleitung wird hauptsächlich verwendet, um den Netzwerkverkehr zu trennen, die Netzwerkgeschwindigkeit zu optimieren und einen Netzwerkpfad für ein bestimmtes Protokoll oder einen bestimmten Netzwerkdienst dauerhaft zuzuweisen. Im Allgemeinen werden bei der Portweiterleitung bekannte Portnummern verwendet. Es wird normalerweise an einem Gateway-Router implementiert, der sich an der Netzwerkgrenze befindet, um den Prozess der Identifizierung und Übertragung von Netzwerkpaketen an einen Zielport zu automatisieren.

Angenommen, ein Router empfängt ein Paket mit einer IP-Adresse und einer Portnummer im Paket-Header. Wenn der Router nicht für die Portweiterleitung konfiguriert ist, wird der Port vor der Übertragung zuerst aufgelöst / identifiziert. Wenn jedoch die Portweiterleitung konfiguriert ist, wird das Paket automatisch intern an den Zielknoten übertragen. Der gesamte Prozess der Portweiterleitung ist für alle verbundenen Netzwerkclients transparent.