Plug-In

Definition - Was bedeutet Plug-In?

Ein Plug-In ist ein Element eines Softwareprogramms, das hinzugefügt werden kann, um Unterstützung für bestimmte Features oder Funktionen bereitzustellen.

Plug-Ins werden häufig in Internetbrowsern verwendet, können aber auch in zahlreichen anderen Arten von Anwendungen verwendet werden.

Technische.me erklärt Plug-In

Im Allgemeinen sind Plug-Ins Teil einer Reihe von Softwarekomponenten, die als Add-Ons bezeichnet werden. Programme können durch verschiedene Arten von Add-Ons auf unterschiedliche Weise geändert werden.

In gängigen Technologien wie Internetbrowsern und Audio- / Videoanwendungen macht die Verwendung von Plug-Ins die Produkte vielseitiger und ermöglicht eine transparente und bequeme Anpassung an die vom Benutzer gewünschten Funktionen. Plug-Ins können auch einfachere Software-Upgrades oder Patches oder Ergänzungen durch Projektmitarbeiter ermöglichen. Plug-Ins können auch eine Strategie für den Umgang mit komplexer Softwarelizenzierung sein.

Ein Plug-In-Beispiel ist die Reihe anpassbarer Optionen, die in Browsern wie Mozilla Firefox üblich sind. Benutzer können einzelne Plug-Ins für dieses kostenlose Webbrowser-Tool herunterladen, um unterschiedliche Ergebnisse auf Geräten zu erzielen.