Playfair-Chiffre

Definition - Was bedeutet Playfair Cipher?

Die Playfair-Verschlüsselung ist ein geschriebener Code oder eine symmetrische Verschlüsselungstechnik, die die erste Substitutionsverschlüsselung war, die für die Verschlüsselung von Daten verwendet wurde. Es wurde 1854 eingeführt und beinhaltete die Verwendung von Schlüsseln, die alphabetische Buchstaben in geometrischen Mustern anordnen, um Nachrichten zu codieren.

Die Playfair-Chiffre wird auch als Playfair-Quadrat bezeichnet.

Technische.me erklärt Playfair Cipher

Die von Sir Charles Wheatstone erstellte Playfair-Chiffre ist nach Lord Playfair benannt, der für ihre Verwendung geworben hat. Es wurde später von den Briten und Australiern während des Ersten und Zweiten Weltkriegs verwendet.

Die wesentliche Methode der Playfair-Chiffre besteht darin, Schlüsseltabellen zu erstellen, in denen die Buchstaben des Alphabets in einem quadratischen Raster angeordnet sind. Mit diesen Schlüsseltabellen trennt der Benutzer den Text einer Nachricht in aus zwei Buchstaben bestehende Bits. Um die Nachricht zu codieren, wird jedes aus zwei Buchstaben bestehende Bit in die Schlüsseltabelle transponiert. Um die Nachricht zu decodieren, benötigt der Empfänger die Schlüsseltabelle selbst.

Beginnen Sie als Beispiel für die Playfair-Chiffre mit dem folgenden Nachrichtentext: HALLO WORLD. Nach dem Aufteilen dieser Nachricht in Zwei-Buchstaben-Bits beginnt ein Benutzer mit den Buchstaben HE und LL. Befindet sich der Buchstabe H in der oberen linken Ecke und der Buchstabe E in der unteren rechten Ecke der Schlüsseltabelle, wird das codierte Zwei-Buchstaben-Bit, das aus den Buchstaben in der oberen rechten Ecke und der unteren linken Ecke besteht, transponiert die Schlüsseltabelle. Diese "Spiegel" -Technik ermöglicht eine effektive Textcodierung ohne Ausrüstung oder Infrastruktur, mit Ausnahme von gedrucktem Text auf Papier.

Diese Arten von Chiffren stellten die fortschrittlichste Verschlüsselung für den Zeitraum dar, bevor das moderne Rechnen aufkam. Im Gegensatz dazu umfassen die fortschrittlichsten Verschlüsselungstechniken des digitalen Zeitalters eher Computeralgorithmen als diese Art der arbeitsintensiven manuellen Verschlüsselung.