Physikalische Adresse

Definition - Was bedeutet physikalische Adresse?

In der IT bezieht sich eine physische Adresse entweder auf einen Speicherort, der in Form einer Binärzahl identifiziert wird, oder auf eine MAC-Adresse (Media Access Control).

Eine physikalische Adresse wird auch als binäre Adresse oder reale Adresse bezeichnet.

Technische.me erklärt die physikalische Adresse

Beim Rechnen bezieht sich die physikalische Adresse auf eine Speicheradresse oder den Ort einer Speicherzelle im Hauptspeicher. Es wird sowohl von der Hardware als auch von der Software für den Zugriff auf Daten verwendet. Software verwendet jedoch keine physischen Adressen direkt. Stattdessen wird über eine virtuelle Adresse auf den Speicher zugegriffen. Eine als Memory Management Unit (MMU) bekannte Hardwarekomponente ist für die Übersetzung einer virtuellen Adresse in eine physische Adresse verantwortlich.

Im Netzwerk bezieht sich die physische Adresse auf die MAC-Adresse eines Computers, bei der es sich um eine eindeutige Kennung handelt, die einem Netzwerkadapter zugeordnet ist, der zum Identifizieren eines Computers in einem Netzwerk verwendet wird.