Persönliches Zugangskommunikationssystem (pacs)

Definition - Was bedeutet Personal Access Communications System (PACS)?

Das Personal Access Communications System (PACS) ist eine Art drahtloses Telefonnetz, das mit Computern, Faxgeräten, Anrufbeantwortern und Telefonapparaten kompatibel ist. Dies ist ein stromsparendes System, das für drahtlose Teilnehmeranschlüsse und persönliche Kommunikationsdienste entwickelt wurde. Es kann so konfiguriert werden, dass es Teil eines großen Netzwerks ist, mit einem Telefonsystem verbunden ist oder wie ein lokales Netzwerk mit Sprachfunktion verwendet wird.

Das Personal Access Communications System (PACS) kann für private schnurlose Telefonie- oder drahtlose PBX-Anwendungen in Innenräumen optimiert werden.

Technische.me erklärt das Personal Access Communications System (PACS)

Das PACS ähnelt einem Miniatur-Mobilfunknetz und enthält mehrere Radio Port Control Units (RPCUs), die jeweils einem Mobilfunk-Repeater entsprechen, jedoch eine kürzere Kommunikationsreichweite aufweisen und die Teilnehmer nur innerhalb eines Radius von einigen hundert Fuß verbinden.

Die RPCUs befinden sich häufig auf Gebäuden, Strommasten oder anderen Orten, die eine gute Abdeckung in alle Richtungen bieten. Die Sendeleistung ist normalerweise auf etwa 800 Milliwatt begrenzt, während die Betriebsfrequenz im UHF-Funkbereich bei 1.9 GHz liegt

Die Teilnehmergruppen im PACS-Netzwerk können tragbar, mobil oder fest sein. Die Sprachgeräte verwenden eine digitale Sprachcodierung mit 32 oder 64 KBit / s, während die Datenmodems für die Computer mit 28.8 oder 57.6 KBit / s arbeiten. Die Senderausgangsleistung für die Teilnehmergruppen ist auf 200 Milliwatt begrenzt, in typischen Anwendungen ist diese jedoch häufig niedriger und liegt in der Größenordnung von einigen zehn Milliwatt. Die geringe Leistung verringert die Wahrscheinlichkeit elektromagnetischer Interferenzen mit elektronischen Geräten in der Nähe des Teilnehmergeräts.

Zu den Merkmalen eines PACS gehören:

  • Ein vollständig integrierter Netzwerkansatz
  • Einfache Integration mit anderen zellularen Systemen in einem einzigen Mobilteil
  • Unterstützt sowohl die Verschlüsselung mit öffentlichen als auch mit privaten Schlüsseln zur Authentifizierung sowie zum Schutz der Privatsphäre
  • Verfügt über Protokolle, die Schaltungsmodusdaten, Paketmodusdaten sowie Messaging- und verschachtelte Daten- / Sprachdienste unterstützen

Das PACS basiert auf einem Design mit geringem Komplex und geringem Stromverbrauch und unterstützt digitale Daten, Sprachbanddaten, Messaging-Dienste und Sprache in drahtgebundener Qualität. Die Systeme sind normalerweise für Mobilität mit geringer Mobilität, Fahrzeugmobilität und feste Anwendungen für den Innen- oder Außenbereich ausgelegt und bieten sowohl öffentlichen als auch privaten Zugang.

Das mikrozelluläre System bietet eine hochfrequente Wiederverwendungseffizienz, die es ermöglicht, eine hohe Verkehrsdichte zu unterstützen. Dies macht das PACS für feste drahtlose Teilnehmeranschlüsse und mobile Dienste in Gebieten geeignet, die mäßig oder dicht besiedelt sind. Diese Dienste werden bereitgestellt, indem das PACS mit mobilen Vermittlungsstellen für Mobilfunk- oder persönliche Kommunikationssysteme, herkömmlichen drahtgebundenen Vermittlungsstellen, ISDN oder fortschrittlichen intelligenten Netzwerkvermittlungsstellen verbunden wird.