Paul baran

Definition - Was bedeutet Paul Baran?

Paul Baran war ein Ingenieur, der als einer der Pioniere bei der Entwicklung des modernen Computernetzwerks bekannt war. Er ist am besten dafür bekannt, paketvermittelte Computernetzwerke zu erfinden. Er stellte sich das Konzept verteilter Netzwerke als ein vollständig redundantes und unabhängiges System vor, das auch dann noch funktionieren könnte, wenn Teile davon heruntergefahren oder getrennt wurden. Aus diesem Grund gilt er als einer der Gründerväter des Internets.

Technische.me explains Paul Baran

Paul Baran wurde 1926 in Grodno, Polen (heute Teil von Belarus) geboren und zog 1928 mit seiner Familie in die USA. Er besuchte das Drexel Institute of Technology (heute Drexel University) und schloss 1949 sein Studium der Elektrotechnik ab Anschließend trat er in die Eckert-Mauchly Computer Corporation ein und wurde mit der Arbeit an der UNIVAC beauftragt. Später wechselte er zur Hughes Aircraft Company nach Los Angeles und arbeitete an Radardatenverarbeitungssystemen. Er ging zurück zur Schule und erhielt 1959 seinen Master in Ingenieurwissenschaften an der UCLA.

Nach seinem Master-Abschluss trat er der RAND Corporation bei und erhielt die Aufgabe, ein Kommunikationssystem zu entwickeln, das einem nuklearen Angriff standhält und die Kommunikation zwischen Endpunkten oder Knoten auch für den Fall aufrechterhält, dass einige seiner Teile beschädigt oder vollständig geschlossen sind Nieder. Baran begann mit einer Simulationssuite zu experimentieren, um zu testen, wie ein Array von Knoten mit unterschiedlichem Verknüpfungsgrad funktionieren würde (mit

Obwohl Baran zuerst an Paketvernetzung dachte, war es Donald Davies 'unabhängige Arbeit an genau dem gleichen Thema, die die Aufmerksamkeit der Entwickler des ARPANET auf sich zog. Auch Leonard Kleinrock kam 1961 zu ähnlichen Ideen.