Patch-Panel

Definition - Was bedeutet Patch Panel?

Patch-Panels sind Netzwerkports, die in Telekommunikationsschränken zusammengehalten werden und eingehende und ausgehende LAN-Leitungen (Local Area Network) oder andere Kommunikations-, elektronische und elektrische Systeme verbinden. Patch-Panels in LANs verbinden Netzwerkcomputer miteinander und mit externen Leitungen, sodass die LANs eine Verbindung zum Internet oder zu anderen WANs (Wide Area Networks) herstellen können. Patch-Panels ermöglichen das Anordnen und Neuanordnen von Schaltkreisen durch Ein- und Ausstecken der entsprechenden Patch-Kabel.

Patchfelder können auch als Patchfelder bezeichnet werden.

Technische.me erklärt Patch Panel

Patch-Panels sind Socket-Gruppen, die eingehende und ausgehende Leitungen in Kommunikations- und elektronischen Systemen manuell miteinander verbinden. Daher wird ein Ende des Panels mit eingehenden Leitungen verbunden, während das andere Ende über kurze Patchkabel mit ausgehenden Leitungen verbunden wird. Drahtlose Patchkabel unterhalten Querverbindungen durch Umlegen von Schaltern. Diese kurzen Patchkabel können sich an der Vorderseite anschließen, während der hintere Teil eine längere Verbindung hält. Die Hardware ist so zusammengebaut, dass Schaltkreise eines ähnlichen Typs auf den Buchsen angezeigt werden. Dies bietet eine flexible Möglichkeit, die Schaltkreise zu überwachen, miteinander zu verbinden und zu testen.

Patch-Panels werden häufig in Rundfunkstudios und Systemen zur Verstärkung des Konzertschalls verwendet, da sie verschiedene Geräte wie elektrische oder elektronische Geräte, Mikrofone, Aufnahmegeräte und Verstärker anschließen können. Sie machen es auch relativ einfach, Probleme wie Erdschleifen zu beheben, da sie jede Eingangsbuchse an einem einzigen Ort gruppieren. Patch-Panels sparen auch Verschleiß an Eingangsbuchsen und Instrumenten für Studio-Geräte, da alle Verbindungen über das Patch-Panel hergestellt werden.

Switching-Geräte können in einigen Anwendungen Patch-Panels ersetzen, was das Routing vereinfacht und andere Vorteile bietet, z. B. das gleichzeitige Weiterleiten von Signalen an eine beliebige Anzahl von Zielen.