Paralleles Rechnen

Definition - Was bedeutet Parallel Computing?

Paralleles Rechnen ist eine Art von Computerarchitektur, bei der mehrere Prozessoren eine Anwendung oder Berechnung gleichzeitig ausführen oder verarbeiten. Paralleles Rechnen hilft bei der Durchführung großer Berechnungen, indem die Arbeitslast auf mehrere Prozessoren aufgeteilt wird, die alle gleichzeitig die Berechnung durchlaufen. Die meisten Supercomputer verwenden parallele Rechenprinzipien, um zu arbeiten.

Paralleles Rechnen wird auch als Parallelverarbeitung bezeichnet.

Technische.me erklärt Parallel Computing

Die parallele Verarbeitung wird im Allgemeinen in Betriebsumgebungen / -szenarien implementiert, die massive Rechen- oder Verarbeitungsleistung erfordern. Das Hauptziel des parallelen Rechnens besteht darin, die verfügbare Rechenleistung für eine schnellere Anwendungsverarbeitung oder Aufgabenauflösung zu erhöhen. In der Regel befindet sich die parallele Computerinfrastruktur in einer einzigen Einrichtung, in der viele Prozessoren in einem Server-Rack installiert sind oder separate Server miteinander verbunden sind. Der Anwendungsserver sendet eine Berechnungs- oder Verarbeitungsanforderung, die in kleinen Blöcken oder Komponenten verteilt ist, die gleichzeitig auf jedem Prozessor / Server ausgeführt werden. Parallele Berechnungen können als Bitebene, Anweisungsebene, Daten- und Aufgabenparallelität klassifiziert werden.