Packungsgrösse

Definition - Was bedeutet Paketgröße?

Die Paketgröße ist das Schlüsselwort, das in ABAP-Anweisungen beim Extrahieren großer Datenmengen verwendet wird. Das Schlüsselwort für die Paketgröße hilft beim Erstellen einer internen Tabelle, die groß genug ist, um gut in den Speicher zu passen. Dies bietet den wichtigen Vorteil, dass mit der Anweisung "SELECT" Daten aus einer relativ großen Anzahl von Datensätzen gleichzeitig extrahiert werden können, wodurch die Leistungsprobleme minimiert werden, die bei der Anweisung "SELECT ENDSELECT" in ABAP auftreten können. Die Paketgröße wird in Fällen empfohlen, in denen die Datenverarbeitung in begrenzter Zeit abgeschlossen werden muss und wenn nicht genügend Speicher vorhanden ist.

Technische.me erklärt die Paketgröße

Die Paketgrößen-Nummer "n", die verwendet werden sollte, hängt von der Größe des zu übertragenden Tabelleninhalts und auch von der Größe des Rollback-Bereichs ab. Datenbankadministratoren können hierzu weitere Einzelheiten mitteilen. Die Syntax einer Paketgrößenanweisung lautet: Hier sollte "n" größer oder gleich Null sein. Andernfalls werden Laufzeitfehler verursacht. Außerdem sollte "n" vom Typ "Integer" sein und die üblichen Konvertierungsregeln werden auch auf "n" angewendet. Die Paketgröße "n" ergibt sich aus dem Extrahieren von Daten in Paketen mit "n" Zeilen, im Gegensatz zur üblichen zeilenweisen Datenextraktion und dem Platzieren in der internen Tabelle, die an einer SELECT-Anweisungsabfrage beteiligt ist. Diese Definition wurde im Kontext von SAP geschrieben