Online-Reputationsmanagement (orm)

Definition - Was bedeutet Online Reputation Management (ORM)?

Online Reputation Management (ORM) ist die Praxis, Strategien zu entwickeln, die die öffentliche Wahrnehmung einer Organisation, einer Einzelperson oder einer anderen Einheit im Internet beeinflussen oder beeinflussen. Es hilft, die öffentliche Meinung über ein Unternehmen und seine Produkte und Dienstleistungen zu stärken.

Technische.me erklärt Online Reputation Management (ORM)

Durch die Verwendung von ORM kann ein Unternehmen versuchen, die Auswirkungen eines negativen viralen Videos abzuschwächen, proaktive Marketingstrategien für den Online-Konsum zu entwickeln oder seine Domain-Bestände zu erweitern, um die Online-Sichtbarkeit zu erhöhen.

Eine breite ORM-Philosophie besteht darin, positives Material zu verwenden, um negativem Material entgegenzuwirken, es auszugleichen oder zu "pushen". Ein Beispiel ist die Verwendung von Online-Inhalten zur Beeinflussung der Suchmaschinen-Ergebnisseiten (SERP) von Google. Da die erste SERP-Seite nur eine begrenzte Anzahl von Ergebnissen enthalten kann, umfassen einige erfolgreiche ORM-Projekte das Generieren großer Mengen positiver Inhalte über ein Unternehmen oder eine Entität. Andere ORM-Kampagnen umfassen Mehrkanalstrategien, einschließlich E-Mail-, Social Media- und Website-Projekten.

Reputations-Handler können umfangreiche Website-Projekte erstellen, um Text, Videos oder andere Elemente zu verbreiten, oder mithilfe von Social Media-Analysen den Status eines Unternehmens ermitteln, bevor sie sich auf Produkte einlassen, die den Ruf auf einer Social Media-Plattform wie Facebook oder Twitter beeinflussen.

Social Media Management ist zu einem wichtigen ORM-Element geworden, da viele Benutzer an den beliebtesten Social Media-Plattformen teilnehmen und Funktionen schnell dazu beitragen, die Online-Reputation eines Unternehmens erheblich zu verändern.